Startseite

Wir fordern einen sofortigen Stopp der geplanten Rodung im Bereich Auwald

Zur Errichtung des Parkplatzes im Rahmen des geplanten Hotelprojekts beim Landschloss Ort, droht eine unwiederbringliche Zerstörung des wunderschönen, naturbelassenen Waldstückes zwischen Toscanaparkplatz, Johann Orth – Allee, Pfahlbauweg und Zufahrtsstraße zum Toscana Kongressgebäude. Dabei sollen 5.855m² Wald der gesamten 14.378m² großen Fläche gerodet werden und 227 PKW Stellplätze für die Hotelgäste errichtet werden. Zwei Zu- und Ausfahrten führen zum Parkplatz. Die alte Parkfläche der Forstwirtschaftsschule wird entfernt und wieder aufgeforstet. Laut Stadtgemeinde Gmunden wird im Bereich Traunkirchen die gerodete Waldfläche 1:1 wieder aufgeforstet. Bis die Bäume, bei denen es sich größten Teils um Hartholzbäume handelt, die gleich ökologische Qualität (Co2 Speicher, Auswirkungen auf das Mikroklima) vergehen allerdings Jahrzehnte.

Genau das können wir uns als Menschheit in der heutigen Zeit nicht mehr leisten. Zu viele „kleine“ Umweltsünden werden auf Kosten der nächsten Generationen verbrochen.

Auf dem Luftbild ist das Grundstück zu sehen. Es handelt sich um die Fläche 65/1.

Wir fordern daher:

  • Sofortiger Stopp der geplanten Errichtung der Parkfläche im Bereich Auwald
  • Alternative Parkplatzerrichtung für die Hotelgäste im Bereich des Landschloss Ortes oder die Errichtung eines Parkdeckes beim Toscanaparkplatzes oder auf der bestehenden Parkfläche auf diesem Grundstück ohne zusätzliche Rodungsarbeiten und Vernichtung von Waldgebiet

Wir sind keine Hotelverhinderer. Dies wird uns von politischer Seite unterstellt. Das ist natürlicher einfacher schwarz/weiß zu denken. Jeder der nicht für die exakt vorgestellte Umsetzung des Hotels inklusive Parkplatzerrichtung ist, ist in Augen von Hr. Krapf ein Hotelverhinderer. Wir setzen uns für die Umwelt ein. Das sind wir unseren nächsten Generationen schuldig.

Die dazugehörige Petition kann unter folgenden Seite abgerufen und unterzeichnet werden:
https://www.openpetition.eu/at/petition/online/stoppt-die-abholzung-beim-toskanapark

Auf Facebook können auch weitere Informationen abgerufen werden: https://www.facebook.com/waldstattparkplatzgmunden/

Es ist 2021 und es ist aller höchste Zeit zu handeln. Die Menschheit kann es sich nicht mehr leisten verschwenderisch mit der Umwelt, Pflanzen und Tieren umzugehen. Sehen Sie nicht tatenlos zu und gehen wir gemeinsam dagegen vor.

Beteiligen Sie sich aktiv dabei und kontaktieren sie uns! Wir benötigen jede Unterstütung, um gegen diese Umweltsünde vorzugehen.