Infos


  • Achtung Rodungsalarm – Aktion zum Schutz des Waldes

    Liebe Bevölkerung Gmundens und Umgebung, wir laden euch recht herzlich dazu ein ein sichtbares Zeichen zu setzen, dass uns 5.800 Quadratmeter Wald nicht egal sind. Dieser Wald trägt zentrumsnahe zum positiven Mikroklima, Temperaturregulation, Sauerstoffproduktion bei. Zudem bildet er mit dem Spaziergang am Wartgraben entlang des Pfahlbauweges ein wunderschönes Naherholungsgebiet und Puffer zur bestehenden Parkfläche des„Achtung Rodungsalarm – Aktion zum Schutz des Waldes“ weiterlesen

    Lesen Sie mehr …


  • Achtung Rodungsalarm!

    Aus verlässlicher Quelle wurde uns mitgeteilt, dass der Baubescheid zur Errichtung des Parkplatzes inzwischen durch Bürgermeister Krapf ausgestellt wurde. Zudem wurde der ebenso notwendige Rodungsbescheid erlassen. Diese beiden Bescheide bilden die Voraussetzung, den Wald zu roden und einen Parkplatz daraus zu machen. Wir benötigen daher alle erdenkliche Unterstützung, um ein Zeichen zu setzen, dass wir„Achtung Rodungsalarm!“ weiterlesen

    Lesen Sie mehr …


  • Artikel in der Tips und das Bundesverfassungsgericht

    In der vergangen Tipps Ausgabe war ein Bericht über die Thematik Parkplatz statt Wald. Im Online Artikel sieht Bürgermeister Stefan Krapf die vorgeschlagene Verdichtung des Toscana-Parkplatzes kritisch: „Was würde das bedeuten? Das wäre dann eine totale Betonwüste: keine Bäume, keine Grünflächen. Das wäre nicht mehr zeitgemäß.“ Vor ca. 9 Monaten hat es von Seiten der„Artikel in der Tips und das Bundesverfassungsgericht“ weiterlesen

    Lesen Sie mehr …


  • Bundesverwaltungsgericht und weitere rechtliche Schritte

    Liebe Unterstützende, wir möchten euch gerne über die momentane Lage informieren. Es gab ein Urteil vom Bundesverwaltungsgerichtshof, das uns nicht zufriedengestellt hat. Wir haben uns mehrere Fachmeinungen eingeholt und haben uns dazu entschieden den nächsten Schritt zu gehen, da es auch für weitere Projekte in unserer Umgebung ein wichtiger Präzedenzfall ist. Dies bedeutet, dass eine„Bundesverwaltungsgericht und weitere rechtliche Schritte“ weiterlesen

    Lesen Sie mehr …


Zusammenfassung der Beiträge und Kommentare auf Facebook

Hier werden veröffentlichte Facebook Postings von Hr. Krapf, Hr. Kassmannhuber und dem Stadtamt Gmunden, die die Errichtung der Parkfläche betreffen, zusammengefasst. Hr. Krapf löscht gerne kritische Beiträge, die ihm unter seinen geschriebenen Beiträge nicht so passen. Diese können hier (nicht vollständig aus Zeit- und Dokumentationsmöglichkeit) nachgelesen werden.


Medienberichte

Bericht auf TV 1 vom 11. Juni 2021
Bericht auf Salzi.tv vom 13. Juni 2021