Infos


  • Bundesverwaltungsgericht und weitere rechtliche Schritte

    Liebe Unterstützende, wir möchten euch gerne über die momentane Lage informieren. Es gab ein Urteil vom Bundesverwaltungsgerichtshof, das uns nicht zufriedengestellt hat. Wir haben uns mehrere Fachmeinungen eingeholt und haben uns dazu entschieden den nächsten Schritt zu gehen, da es auch für weitere Projekte in unserer Umgebung ein wichtiger Präzedenzfall ist. Dies bedeutet, dass eine„Bundesverwaltungsgericht und weitere rechtliche Schritte“ weiterlesen

    Lesen Sie mehr …


  • Aktuelle Stand der Dinge

    Liebe Menschen, denen der Wald am Herzen liegt, wir möchten euch über den momentanen Stand bezüglich des Waldstückes beim Toscanaparks am Laufenden halten. Rechtliche Schritte: Die Beschwerde, die gegen den Bescheid der Landesregierung eingereicht wurde, ist ja schon vor einigen Wochen durch eine Richterin des Bundesverwaltungsgerichts zunächst aufgrund eines von ihr angeführten Verbesserungsauftrags zurückgestellt worden.„Aktuelle Stand der Dinge“ weiterlesen

    Lesen Sie mehr …


  • Aktion am Rathausplatz am 19.09.

    Unser Verein hat nicht nur BürgerInnen sondern auch alle Parteien eingeladen, die Natur und die Tiere gegen die Rodung des Wäldchens zu unterstützen. Wir möchten uns bei bei den drei Fraktionen bedanken die unsere Einladung angenommen haben um mit uns ein Zeichen zu setzten. Waldparty statt Wahlparty war die Devise, denn Naturschutz geht uns alle„Aktion am Rathausplatz am 19.09.“ weiterlesen

    Lesen Sie mehr …


  • Aktion zur Rettung des Auwaldes am 19.09.2021

    Sehr geehrte Damen und Herren, der Verein waldstattparkplatz gibt eine Aktion zur Rettung des Auwaldes beim Toscanaparkplatz bekannt. Dazu wird jeder Mensch, ob alt oder jung, ob groß oder klein, recht herzlich eingeladen sich daran zu beteiligen und zu zeigen, dass uns die Umwelt eben nicht egal ist und deren Schutz uns alle etwas angeht.„Aktion zur Rettung des Auwaldes am 19.09.2021“ weiterlesen

    Lesen Sie mehr …


Zusammenfassung der Beiträge und Kommentare auf Facebook

Hier werden veröffentlichte Facebook Postings von Hr. Krapf, Hr. Kassmannhuber und dem Stadtamt Gmunden, die die Errichtung der Parkfläche betreffen, zusammengefasst. Hr. Krapf löscht gerne kritische Beiträge, die ihm unter seinen geschriebenen Beiträge nicht so passen. Diese können hier (nicht vollständig aus Zeit- und Dokumentationsmöglichkeit) nachgelesen werden.


Medienberichte

Bericht auf TV 1 vom 11. Juni 2021
Bericht auf Salzi.tv vom 13. Juni 2021