Resümee 21.05.2022

Die Aktion, veranstaltet durch unseren Verein, am Samstag, 21. Mai 2022 war ein sichtbares Zeichen. Auch akustisch konnte es vom Toscanapark bis in die Innenstadt gut vernommen werden. Mehr wie 100 Unterstützende haben sich mit Plakaten getroffen, um ihren Unmut über die geplante Rodung des Auwaldes kundzutun. Das mediale Echo und die Berichterstattung im Vorfeld„Resümee 21.05.2022“ weiterlesen

Achtung Rodungsalarm – Aktion zum Schutz des Waldes

Liebe Bevölkerung Gmundens und Umgebung, wir laden euch recht herzlich dazu ein ein sichtbares Zeichen zu setzen, dass uns 5.800 Quadratmeter Wald nicht egal sind. Dieser Wald trägt zentrumsnahe zum positiven Mikroklima, Temperaturregulation, Sauerstoffproduktion bei. Zudem bildet er mit dem Spaziergang am Wartgraben entlang des Pfahlbauweges ein wunderschönes Naherholungsgebiet und Puffer zur bestehenden Parkfläche des„Achtung Rodungsalarm – Aktion zum Schutz des Waldes“ weiterlesen

Achtung Rodungsalarm!

Aus verlässlicher Quelle wurde uns mitgeteilt, dass der Baubescheid zur Errichtung des Parkplatzes inzwischen durch Bürgermeister Krapf ausgestellt wurde. Zudem wurde der ebenso notwendige Rodungsbescheid erlassen. Diese beiden Bescheide bilden die Voraussetzung, den Wald zu roden und einen Parkplatz daraus zu machen. Wir benötigen daher alle erdenkliche Unterstützung, um ein Zeichen zu setzen, dass wir„Achtung Rodungsalarm!“ weiterlesen

Artikel in der Tips und das Bundesverfassungsgericht

In der vergangen Tipps Ausgabe war ein Bericht über die Thematik Parkplatz statt Wald. Im Online Artikel sieht Bürgermeister Stefan Krapf die vorgeschlagene Verdichtung des Toscana-Parkplatzes kritisch: „Was würde das bedeuten? Das wäre dann eine totale Betonwüste: keine Bäume, keine Grünflächen. Das wäre nicht mehr zeitgemäß.“ Vor ca. 9 Monaten hat es von Seiten der„Artikel in der Tips und das Bundesverfassungsgericht“ weiterlesen

Bundesverwaltungsgericht und weitere rechtliche Schritte

Liebe Unterstützende, wir möchten euch gerne über die momentane Lage informieren. Es gab ein Urteil vom Bundesverwaltungsgerichtshof, das uns nicht zufriedengestellt hat. Wir haben uns mehrere Fachmeinungen eingeholt und haben uns dazu entschieden den nächsten Schritt zu gehen, da es auch für weitere Projekte in unserer Umgebung ein wichtiger Präzedenzfall ist. Dies bedeutet, dass eine„Bundesverwaltungsgericht und weitere rechtliche Schritte“ weiterlesen

Aktuelle Stand der Dinge

Liebe Menschen, denen der Wald am Herzen liegt, wir möchten euch über den momentanen Stand bezüglich des Waldstückes beim Toscanaparks am Laufenden halten. Rechtliche Schritte: Die Beschwerde, die gegen den Bescheid der Landesregierung eingereicht wurde, ist ja schon vor einigen Wochen durch eine Richterin des Bundesverwaltungsgerichts zunächst aufgrund eines von ihr angeführten Verbesserungsauftrags zurückgestellt worden.„Aktuelle Stand der Dinge“ weiterlesen

Aktion am Rathausplatz am 19.09.

Unser Verein hat nicht nur BürgerInnen sondern auch alle Parteien eingeladen, die Natur und die Tiere gegen die Rodung des Wäldchens zu unterstützen. Wir möchten uns bei bei den drei Fraktionen bedanken die unsere Einladung angenommen haben um mit uns ein Zeichen zu setzten. Waldparty statt Wahlparty war die Devise, denn Naturschutz geht uns alle„Aktion am Rathausplatz am 19.09.“ weiterlesen

Aktion zur Rettung des Auwaldes am 19.09.2021

Sehr geehrte Damen und Herren, der Verein waldstattparkplatz gibt eine Aktion zur Rettung des Auwaldes beim Toscanaparkplatz bekannt. Dazu wird jeder Mensch, ob alt oder jung, ob groß oder klein, recht herzlich eingeladen sich daran zu beteiligen und zu zeigen, dass uns die Umwelt eben nicht egal ist und deren Schutz uns alle etwas angeht.„Aktion zur Rettung des Auwaldes am 19.09.2021“ weiterlesen

Antwortschreiben vom Bundesministerium

Die Rettung des Auwaldes hat die höchsten politischen Ebenen erreicht, in diesem Fall das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie und uns wurde dieses Antwort schreiben zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Wir möchten uns recht herzlich für das Engagement von jeder einzelnen Person bedanken, die sich in welcher Art und Weise, sei„Antwortschreiben vom Bundesministerium“ weiterlesen

Vereinsgründung und rechtliche Schritte

Liebe Mitbürger, wir geben offiziell bekannt, dass aus unserer Initiative inzwischen der Verein „waldstattparkplatz“ wurde.   Unser Verein und weitere Nachbarn haben durch einen Anwalt eine Beschwerde gegen den Umweltverträglichkeitsprüfung-Feststellungsbescheid des Amtes der OÖ Landesregierung (Direktion Umwelt und Wasserwirtschaft) betreffend die Errichtung des Parkplatzes im Bereich des Auwaldes erhoben. Wie in der Beschwerde ausgeführt, unterliegt„Vereinsgründung und rechtliche Schritte“ weiterlesen